Unser Ansatz

Krippe
Die Jüngsten sind in unseren Krippengruppen gut aufgehoben. Kleine Gruppengrößen, eigene Räume und fest zugeordnete Betreuerinnen und Betreuer sorgen dafür, dass sich Ihr Kind bei uns schnell wohl und geborgen fühlt. In geschütztem Rahmen machen die Jüngsten viele neue Erfahrungen: Sie entdecken täglich Neues und können sich in Bewegung, Musik und Sprache ausprobieren.

Elementarbereich
In unseren Elementargruppen werden Kinder zwischen drei und sechs Jahren betreut. Kleine Gruppen und verlässliche Bezugspersonen sowie Rituale in der Gruppe, wie etwa der tägliche Morgenkreis, bieten den Kindern Sicherheit und Orientierung. Sie finden Freunde, erleben Gemeinschaftsgefühl und lernen täglich etwas dazu.

Bewegung macht Spaß und tut gut: In großzügigen Gruppenräumen, unserer Sporthalle oder draußen in unserem schönen Innenhof ist viel Spaß zum Toben, Rennen, Hüpfen und Turnen. In unseren Kita-Räumen wird gesungen, gespielt, (vor-)gelesen und erzählt.

Kleine Künstler werden kreativ beim Malen, Werken und Gestalten. Kleine Forscher experimentieren mit Magneten oder in unserer Wasserwerkstatt. Kleine Musiker singen, klatschen und trommeln oder lernen Instrumente kennen. Gemeinsam erleben wir die Natur: Ob bei unseren Waldtagen, bei denen wir Insekten oder Rehe beobachten, oder beim Basteln mit Blättern, Moos oder Gräsern.

Das Jahr vor dem Schulstart
Wir leisten Vorschularbeit: Die Kinder im „Brückenjahr“, also dem Jahr vor der Einschulung, werden bei uns behutsam und mit viel Freude auf den neuen Lebensabschnitt vorbereitet. So lernen die Jungen und Mädchen bei Spielen und Bildungsangeboten den Umgang mit Zahlen und Buchstaben sowie Naturwissenschaften näher kennen. Gemeinsam erkunden wir den Stadtteil, und die Kinder lernen, wie sie auf ihrem Schulweg sicher durch den Straßen­verkehr kommen.